ANMELDUNG

Herzlich willkommen!

Wir bieten bei Rhythmodrom eine Ausbildung, die auf jeden Teilnehmer eingeht. Deshalb achten wir darauf, dass die Anzahl der Kursteilnehmer so bemessen ist, dass die Arbeit in der Gruppe funktioniert, aber auch jeder Teilnehmer individuell betreut werden kann. Es hat sich herausgestellt, dass die Gruppe nicht mehr als 14 Teilnehmer umfassen sollte.

Bitte melden Sie sich frühzeitig an.

Um sicherzustellen, dass wir rechtzeitig vor Semesterbeginn (immer Mitte Oktober) alle Vorbereitungen treffen können und „grünes Licht“ für das Zustandekommen des Kurses geben können, ist eine möglichst frühzeitige Anmeldung empfehlenswert. Spätestens sollte eine verbindliche Anmeldung Mitte September erfolgen, spätestens am 20. September des Jahres.

Wie melden Sie sich an?

Bitte melden Sie sich persönlich bei uns – am besten per Telefon oder E-Mail. Wir klären alles weitere in einem persönlichen Gespräch.

Zur Kontaktaufnahme (Tel. oder E-Mail)

TEILNEHMER

Voraussetzungen
für die Teilnahme

Die Inhalte unserer Ausbildungseinheiten zielen vor allem auf Berufsgruppen im pädagogischen Umfeld ab, sowie auf künstlerisch und musisch aktive und interessierte Menschen.

Wir wenden uns deshalb an Pädagogen, Sozialpädagogen, Sozialarbeiter, Therapeuten, Heilpädagogen, Logopäden, Altenpfleger, Erlebnispädagogen, Gruppenleiter, Erzieher, Musiker, Künstler, Schauspieler, Tänzer, Lehrer, aber auch Rhythmusinteressierte aus anderen Berufsgruppen.

Teilnahmebedingungen

  • abgeschlossene Berufsausbildung in den genannten Bereichen, Ausnahmezulassung nach vorheriger Absprache.
  • Erfahrung mit Musik, Rhythmik und Percussion ist von Vorteil. Bei wenig Erfahrung ist erhöhter Einsatz beim zwischenzeitlichen Üben nötig.
  • ausreichende Koordinationsfähigkeit und Beweglichkeit.
  • Anwesenheit bei mindestens 80 % der Ausbildungszeit.
  • Bereitschaft zum Üben und Vertiefen der Inhalte in selbstständiger Arbeit.
  • Die Eignung für die Ausbildung wird im persönlichen Gespräch und bei Bedarf in einem Probeunterricht festgestellt.

DIE WICHTIGSTEN TERMINE

Zeitplan der berufs-
begleitenden Fortbildung

Die 8 Ausbildungsmodule umfassende Grundausbildung dauert insgesamt 15 Monate. Die Kurse finden an 14 Wochenenden einmal pro Monat statt. Hinzu kommt ein Intensivwochenende im Januar. Der August ist unterrichtsfrei. Der jeweilige Wochenendtermin pro Monat wird rechtzeitig bekanntgegeben. Insgesamt umfasst die Ausbildung circa 220 Unterrichtsstunden.

Semesterbeginn und -ende:

Die erste Ausbildungseinheit beginnt jeweils Mitte Oktober. Das Kursprogramm endet nach dem Intensivwochenende im Januar.

Unterrichtszeiten:

Jeweils Freitag 18:00 bis 22:00 Uhr, Samstag 10:00 bis 13:00 und 14:00 bis 17:00 Uhr.

Anmeldeschluss:

Jährlich Mitte September, spätestens 20. September.

Kursperiode
2017/2018

Modul 01 06.10 und 07.10.2017    Modul 02 03.11 und 04.11.2017    Modul 03 08.12. und 09.12.2017

Modul 04 19.01 und 20.01.2018    Modul 05 23.02 und 24.02.2018    Modul 06 23.03 und 24.03.2018

Modul 07 20.04 und 21.04.2018    Modul 08 11.05 und 12.05.2018    Modul 09 08.06 und 09.06.2018

Modul 10 06.07 und 07.07.2018    Modul 11 14.09 und 15.09.2018    Modul 12 19.10 und 20.10.2018

Modul 13 09.11 und 10.11.2018    Modul 14 31.11 und 01.12.2018

Intensivwochenende Jaunar 2019

GEBÜHREN

Kursgebühren

Die Teilnahmegebühren für den kompletten Kurs über 15 Monate betragen 2.650 €. Darin enthalten ist die Bereitstellung des Unterrichtsmaterials. Zuzüglich zu entrichten sind Materialkosten für den Instrumentenbau.

Eine Ratenzahlung ist nach Absprache möglich.

Hinweis:

Die Fortbildung ist für die Förderung mit der Bildungsprämie anerkannt.

PRÜFUNG

Aufbau der Prüfung

Am Ende des 15-monatigen Kurses erfolgt eine schriftliche und praktische Abschlussprüfung. Die erfolgreiche Teilnahme wird mit einem Zertifikat bestätigt. Dieses enthält eine detaillierte Auflistung der Ausbildungsinhalte.

Informationen zum Ablauf der Prüfung:

Theorieteil:

  • schriftliche Einzelprüfung (multiple choice)
  • Dauer ca. 30 Minuten
  • Das Ergebnis (bestanden / nicht bestanden) wird am nächsten Tag, noch während des Abschlusskurses mitgeteilt.

Praktischer Teil:

  • Anleitung einer Gruppenübung, die mit den Kursteilnehmern durchgeführt wird, diese ist individuell zu gestalten
  • dabei kann aus verschiedenen Modulen ausgewählt werden
  • Das Ergebnis (bestanden / nicht bestanden) wird unmittelbar nach Durchführung mitgeteilt.

KURSORT

Kulturzentrum Alte Mälzerei


Die Ausbildung findet in Regensburg statt – in unserem Seminarraum im Kulturzentrum Alte Mälzerei.

Adresse:

Kulturzentrum Alte Mälzerei
Galgenbergstraße 20
D-93053 Regensburg

Die Alte Mälzerei liegt zentral im Regensburger Stadtgebiet zwischen Universität und Stadtmitte. Vom Regensburger Hauptbahnhof aus ist die „Alte Mälze“ fußläufig in ca. 15 Minuten zu erreichen.

Unser Seminarraum befindet sich im 4. Stockwerk und ist mit dem Aufzug (barrierefrei) erreichbar. Hier erwartet Sie  ein einladendes Ambiente bei sehr guter Raumakustik und zahllosen sofort verfügbaren Perkussionsinstrumenten aus aller Welt.

Übernachtung und Verpflegung

Für die Organisation der Übernachtungen und der Verpflegung sind die Teilnehmer selbst verantwortlich. Selbstverständlich helfen wir gerne bei der Suche nach geeigneten Übernachtungsmöglichkeiten in Regensburg.